Image of Hummer unter der Bettdecke

more products


Image of Wo Wien beginnt Image of Fifty Shades of Wien Image of Warum gibt's in Wien ein Glas Wasser zum Kaffee? & 99 andere Fragen zu Wien Image of Weird Vienna

Hummer unter der Bettdecke

16.90


Markus Kristan (Hg.)
Adolf Loos – Hummer unter der Bettdecke
Delikates über den guten Geschmack

128 Seiten, 11,5 x 18,5 cm,
Gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
ET: 31.08.2011
ISBN: 978-3-99300-053-0
€ 16,90
Die Themen Essen und Benehmen (nicht nur bei Tisch) beschäftigten den Architekten Adolf Loos als Kulturphilosophen in Form von Vorträgen und Essays sein ganzes Leben lang. Wesentliche sehr persönliche Auslöser für seine diesbezüglichen Auseinandersetzungen waren seine Essgewohnheiten und seine Hassliebe zu Wien und den Wienern. Sein Kampf gegen die Vorliebe der Wiener für Marillenknödel und Einbrenn ist legendär. Besonders hoch schätzte Loos hingegen die englischen und französischen Esssitten.

Der Herausgeber dankt Dr. Walter Schübler, der Teile der Texte erarbeitet und bereits publiziert hatte. Siehe dazu: Walter Schübler: Pompfuneber-Gastronomie und Mehlspeisg’frieß. In: Journal Culinaire. Wissenschaft und Kultur des Essens, Heft 02: Essen in der Kunst, April 2006, S. 64–71. Walter Schübler: „Gedanken im Abort bei Betrachtung meiner Exkremente“. Adolf Loos’ Philippika gegen die Wiener Küche. In: Leben mit Loos. Hg. v. Inge Podbrecky u. Rainald Franz. Wien, Köln, Weimar 2008 (= Schriften des Verbands österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker, Bd. 3), S. 255–265.

»Ein amüsantes Lesebuch mit Anekdoten, Kommentaren und Einblicken in das Leben des Pioniers der Moderne.«
(Gusto)

»Ein einleitender Aufsatz von Loos - Kenner und Herausgeber Markus Kristan über den weltberühmten Architekten und seine Ansichten übers Essen komplettieren dieses Buch, das zahlreiche Originaltexte des Architekten zum Thema versammelt. Es ist nicht nur der "köstlich" aufbereitete Inhalt dieses Loos-Schriftstücke, der Gusto auf mehr macht, insbesondere auch die hübsche Gestaltung lädt zum Schmökern ein. Und zum Sammeln, denn die journalistischen Loos-Werke wurden in einer Reihe herausgegeben (...)«
(Rotweissrot)

»Seine kulinarischen Miniaturen eignen sich hervorragend, um zwischen zwei Gängen beim üppigen Weihnachtsmenü die Verdauungspause süffisant und niveauvoll anzureichern.«
(webcritics)