Image of In Wien ist der Teufel los

more products


Image of Wo Wien beginnt Image of Fifty Shades of Wien Image of Korvettenkapitän & Mundwäscherin Image of Weird Vienna

In Wien ist der Teufel los

19.90


Johann Szegö
In Wien ist der Teufel los
Die Wahrheit über Wiens
sagenhafte Orte

240 Seiten, 13,5 x 20 cm
Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-99300-236-7
€ 19,90

Gab es wirklich einen Basilisken in der Schönlaterngasse? Hat Paracelsus Messing in Gold verwandeln können? Was hat der Teufel mit dem Krapfenwaldlbad zu tun? Und haben die Österreicher den Staatsvertrag tatsächlich der Trinkfestigkeit von Figl & Co zu verdanken? Johann Szegö erzählt alte Sagen und moderne Legenden neu und sorgt für ein so überraschendes wie amüsantes Leseerlebnis.

Unsere Vorfahren hatten es nicht immer leicht – sie mussten sich Wien mit allerlei überirdischen Wesen teilen (auch der Teufel logierte immer wieder in der Stadt), die sie auf die Probe stellten und ihnen das Leben schwer machten.
Johann Szegö – selbst legendärer Wiener Fremdenführer –hat diese Sagengestalten aufgespürt und mit viel Geschichtswissen humorvoll unter die Lupe genommen.

Er begibt sich mit seinem neuen Buch auf eine detektivische Reise in die an überlieferten Sagen reiche Wiener Vergangenheit und deckt die Hintergründe historischen Aberglaubens mit viel Wissen und Witz auf.

Der Autor prüft aber auch den Wahrheitsgehalt modernerer Legenden – zum Beispiel jene über den Selbstmord des Staatsopern-Architekten van der Nüll oder die geheime Ehe Kronprinz Rudolphs. Was dabei ans Licht kommt, verrät nicht nur viel über die handelnden Personen, sondern auch über die Stadt, in der sich das alles ereignet hat.

Johann Szegö, geboren 1936 in Budapest. Geprüfter Fremdenführer in Wien und Träger des silbernen Verdienstzeichens des Landes Wien. Zahlreiche Publikationen, zuletzt: „Von Palais zu Palais“, „Von Sarajevo bis Bad Ischl“ und „Österreichs Weg in die Freiheit“.